Home Carneval Kindercarneval Termine Historie Chronik Zugplan Kontakt/Impressum Jecken
Chronik
Das historische Foto entstand bei der Mitgliederversammlung am 18. April 1997.
Vor der Gründung des CVWB erster Rosenmontagsumzug  am 26.02.1973 18.04.1975           Gründung des CVWB im Gasthaus zur Post in Lauenförde             Die Gründungsmitglieder: Hans-Peter Kuhn        1. Präsident des CVWB Werne Handtke        Vize Präsident Lothar Pfarr        Schatzmeister Gudrun Student               stellv. Schatzmeisterin Erich Gauding                  Schriftführer Beisitzer                         Hermann Menke                                       Karl-Heinz Schäfer        1976/1977           erstes Prinzenpaar Karl Heistermann & Annette Schneider                            als Karl der I. und Anette die Liebliche 01.01.1978           Gründung Elferrat des CVWB 14.01.1978           erste Große Prunksitzung in der Stadthalle Beverungen 02.02.1980           erster Auftritt der CVWB Prinzengarde auf der Prunksitzung                            Trainerinnen: Wiltrud Kayser und Brigitte Ebeling 18.02.1980           erster Rosenmontagsball nach dem Rosenmontagsumzug,                            in der Stadthalle Beverungen 1980                 Kauf der Carenvalsscheune in der Bahnhofstr., Lauenförde 02.03.1981           erstmalige Erstürmung des Beverunger Rathauses,                            Bürgermeister Peter Ellinghaus muss die damals noch volle                             Stadtkasse und Rathausschlüssel an Peter Kuhn übergeben. 22.08.1981           erstes von 20 nachfolgenden CVWB Scheunenfesten April 1982            Gründung der „Blau Weisse Garde”                            1. Oberbefehlshaber: Rolf-Dieter Crois 13.11.1982          erste Sessionseröffnungssitzung in der Stadthalle Beverungen 1983/1984           erste Ausgabe der Zeitung  „Närrischen Weserbrücke“ 03.03.1984          Kostüm- und Maskenball des CVWB in der Stadthalle                            In der Session 1984/1985 steht der Carneval zum ersten Mal unter ein Motto:                                         „Mit dem Narrenschiff um jedes Riff“ 08.02.1986          der CVWB organisiert zum ersten Mal den Kindercarnevalsumzug.                            (vorher Werbegemeinschaft Beverungen) Januar 1987         erste Kinderprunksitzung in der Stadthalle Beverungen                            Kinderprinzenpaar: „Dirk der Gesprächige & Michaela die Sanfte                  Kinderpräsident: Karsten Ebeling                            Auf der Kinderprunksitzung tanzt zum ersten mal die Kinderprinzengarde. 02.03.1987          Erstes Aufwiegen der Prinzessin in der Schalterhalle der Volksbank in Golddukaten                                                   Prinzessin Renate die Zarte (Renate Krüger) Auf der Prunksitzung in der Session 1988/1989 tanzt die neu gegründete Juniorengarde des CVWB. 1989/1990           Nach der Öffnung der DDR entsteht die Patenschaft zwischen                            dem Faschings Club Mellingen  (Mellingen Ahoi) und dem CVWB.                            Der Faschingsclub Mellingen nimmt an der Prunksitzung des CVWB teil.                            Bis heute besteht die Patenschaft zwischen den beiden Vereinen und in jeder                               Session werden Besuche in der Karnevalszeit organisiert. 26.02.1990           Absage des Rosenmontagsumzug wegen Sturm und Schnee 11.02.1991           Absage des Rosenmontagsumzug wegen des Golfkrieges April 1992            10 Jähriges Bestehen der Blau Weißen Garde 14.02.1994           Der Rosenmontagsball wird vom Konzept geändert in die Rosenmontagsparty. 25.12.1996           Die Stadthalle Beverungen wird am 2. Weihnachtstag durch einen Großbrand                             vollständig zerstört.                               Die Blau Weisse Garde verliert Ihr Hauptquartier.                            Beim Brand werden viele historische Unterlagen und Orden vernichtet.            Die Prunksitzung findet in der Aula des Gymnasium Beverungen statt.                            Die Stadt Bad Karlshafen stellt für den Maskenball den Saal vom Kurhaus zur                             Verfügung.            Die Rosenmontagsparty findet im Festzelt an der Weser statt. 18.04.1997          Nach 22 Jahren Amtszeit kandidiert Peter Kuhn nicht mehr als Präsident.            Zum neuen Präsidenten wird Klaus Böker von der Mitgliederversammlung gewählt.            Vizepräsident bleibt Rolf-Dieter Crois. 1998/1999           Der CVWB geht per Internet online.            Die erste Internetseite vom CVWB wird von Peter Wederhake und seinem Sohn                            erstellt und betreut.   Nov. 2000             Gründung der Wesergardisten anl. der stattfindende Närrischen Hitparade des                             WDR im Januar 2001.             Gründungsmitglieder der Wesergardisten: Klaus Böker, Franz Diedrich, Armin Nolte,             Hans-Jürgen (Yogi) Wederhake, Peter (Bongo) Nolte und Manfred Nostitz. Jan. 2001            Närrische Hitparade des WDR in der Stadthalle Beverungen            Die Wesergardisten belegen mit dem Lied „Ganz egal einfach Leben” Platz 2 Febr. 2002           2. Teilnahme der Wesergardisten an der Närrischen Hitparade des WDR in Köln.                            Mit dem Lied „Carneval Carneval“ wurde der Platz 2 belegt. Neues Mitglied der                           Wesergardisten Markus Künnecke. April 2002            Die Gardisten der Blau Weissen Garde feiern Ihr 20jähriges Bestehen. Febr. 2004           3. Teilnahme der Wesergardisten an der Närrischen Hitparade des WDR in Duisburg.                            Mit dem Lied „Im Himmel ist der Teufel los“ wurde der Platz 1 belegt.                            Durch den 1 Platz qualifizierten sich die Wesergardisten für das Finale in den                    WDR Studios in Köln, bei diesen Auftritt belegten die Wesergardisten den Platz 2. April 2004            Großer Schock für den CVWB. Plötzlich und unerwartet stirbt der Präsident                            des CVWB Klaus Böker.            Neuer Präsident des CVWB wird Rolf-Dieter Coris,            Vize Präsidenten werden Manfred Nostitz und Jürgen Kosanke. 2005/2006           Die Jugendgarde “die Blau Weissen Wilden” werden gegründet für Jugendliche                            ab 14 Jahren. 2005/2006           Der CVWB hat eine neue Tanzgarde unsere Kleinsten „Die Minis“ 11.11. 2008      erstmals Stürmung der „Gemeindeverwaltung Lauenförde“                           Schlüsselübergabe durch Bürgermeisterin Andrea Tyrasa Mai 2011            Der Präsident Rolf-Dieter Coris und die beiden Vize-Präsidenten geben Ihren Rücktritt                            bekannt. Juni 2011             wird durch die Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt.            Präsident Kunibert Lüdtke            Vize-Präsident Matthias Daniel und Wolfgang Driehorst. 2011/2012           wird beim CVWB die Narrensteuer auf Rosenmontag eingeführt.            Jeder Besucher am Straßenrad des Rosenmontagsumzug wird um eine Narrensteuer                           (Eintritt) von € 2,00 gebeten. April 2012            Die Gardisten der Blau Weissen Garde feiern Ihr 30jähriges Bestehen. 2015            Vize-Präsident Matthias Daniel steht nach 4 Amtsjahren nicht mehr zur Verfügung.            Auf der Mitgliederversammlung im Mai 2015 wird Jörg Redeker als neuer Vize-                            Präsident gewählt. 14.11.2015           Session 2015/2016   --  Der CVWB feiert sein 40jähriges Bestehen mit einem großen                            Jubiläumsball und vielen Gästen in der Stadthalle Beverungen.            304 Mitglieder im Jubiläumsjahr 08.02.2016           Durch eine Unwetterwarung findet der große Rosenmontagszug ohne Prunk- und                             Karnevalswagen statt. Die beiden Prinzenpaare begleiten den Rosenmontagumzug                            zu Fuß.
Die ersten vier Präsidenten des CVWB (v.l.n.r.):     Klaus Böker 1997-2004     Hans-Peter Kuhn 1975-1997     Rolf-Dieter Crois 2005-2011     Kunibert Lüdtke seit 2011 (nicht abgebildet)
Chronik